CeBIT – Nachlese 1 (Internet der Dinge)

Am Mittwoch, den 18.03.2015 war ich wieder auf der CeBIT. Mit diesem Beitrag will ich mich kurz zum Thema „Internet der Dinge“ beschäftigen.
Weiterlesen

Advertisements

Linux auf alten Rechnern spart Ressourcen

Die Idee alte Rechner zu neuen Aufgaben zu führen statt wegzuwerfen, ist in meinen Augen schon immer ökologisch gewesen. Aus diesem Grund habe ich das ganze ausformuliert, was ich sowieso schon immer mache, und habe mich damit beim B.A.U.M-Wettbewerb beworden.

Auf der Paperworld 2014 habe ich es zur Auszeichnung in der Kategorie Unternehmen bis 10 Mitarbeiter geschafft und darf seit dem das Logo „Auszeichnung 2013“ tragen.

Die Idee war, zum einen Ressourcen zu sparen, indem Linux als Betriebssystem auf dem Client zu installieren, und diesen dann aus der geplanten Obsoleszenz zu entführen, und im serverbereich noch mehr schonende Virtualisierung einzusetzen.

Zum anderen Kunden dahingend zu beraten, dass diese nicht zu viele Geräte in ihrem Gerätepark haben, sondern vorher gezielt beraten, dass nicht viele Funktionen doppelt vorhanden sind.

Das ist mit Sicherheit nicht alles neu- aber ich denke mal, so gezielt haben das bisher nicht viele Unternehmen gemacht- vor allem nicht in Wittgenstein.

Dafür gab es eine Auszeichnung für uns!

BüroWett13_Rothaar_Systems_2klein              Button_Auszeichnung_2013