Durch soziale Medien anfällig für Wahlbetrug?

Wie konnte Trump eigentlich die Wahl gewinnen?

Ganz einfach- geziehlte Wahlmanipulation mit Hilfe der sozialen Medien (Facebook, Twitter, Whats App und Co)- das kann überall auf der Welt passieren, nicht nur in USA und Großbritannien…

Wie es funktioniert? – ebenfalls ganz einfach- es müssen lediglich genug Datensätze vorhanden sein (das nennt sich dann Big Data) – und schon lassen sich Querverbindungen zwischen den Daten herstellen, auf die ein Mensch alleine so nicht gekommen wäre. Es ist zwar ein „Schubladendenken“, aber es funktioniert mit einer bestimmten (großen) Wahrscheinlichkeit. Wenn jeder jetzt die passende Nachrichten erhält, mit der ein bestimmtes Verhalten vorausgesagt werden kann, nennt man das Manipulation. Leider sind alle Menschen für Manipulation anfällig- das liegt in unserer Natur. Wird diese Manipulation durch Psychologie und Big Data perfektioniert, ist unser Verhalten nicht nur vorhersagbar, sondern komplett veränderbar und kann auch für Zwecke der Wahlbeeinflussung eingesetzt werden, wie in USA und Großbritannien.

Wer bisher dachte, der Begriff Wirklichkeitsblase sei eine Modeerscheinung, sollte mal folgenden Artikel aufmerksam bis zum Ende lesen…

Das Magazin – die Geschichte von Psychologe Michal Kosinski

Advertisements

3 Gedanken zu “Durch soziale Medien anfällig für Wahlbetrug?

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s