Sicherheit vs. Datenschutz?

Wegen den Geschehnissen in Paris möchte ich auf diesem Wege kurz meine Meinung darlegen und meine Befürchtungen äußern.

Zu aller erst verurteile ich natürlich die Anschläge in Paris und mein Mitgefühl gilt den Familien der Opfer und den Betroffenen.
Ich befürchte, dass die Taten nun zwei unnötige Folgen haben werden.
Zum einen wird dies zum Beurteilen von Menschen nach Religion oder Herkunft führen. Politische Strömungen wie Pegida oder die AFD fühlen sich jetzt bestätigt. Wir sollten uns solchen Parolen nicht hingeben, sondern uns klar machen, dass die Menschen, die zu uns fliehen, genau die gleichen Bedürfnisse haben wir wir auch.
Die andere Befürchtung, die ich habe, ist, dass nun die flächendeckende Überwachung aller Personen gefordert wird. Und dem sollten wir nicht zustimmen, denn eines sollte uns klar sein: in Frankreich gibt es die Vorratsdatenspeicherung schon länger, verhindert werden konnten die Anschläge damit aber nicht.
Die Vorratsdatenspeicherung kann nicht verhindern, dass Verbrecher diese Umgehen oder den Verdacht auf Unschuldige lenken.
Deshalb fordere ich: Abwarten und nachher beurteilen, keine Schnellschlüsse in der Gesetzgebung.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s